Queen Mary 2 und Queen Elizabeth 2 in Sydney

Queen Mary am Kai in Sydney

Zwei Königinnen der Meere trafen sich zum ersten mal in Sydney. Am 20. Februar lagen zeitgleich die beiden Kreuzfahrtschiffe der Cunard Cruises, Queen Mary 2 und Queen Elizabeth 2, im größten Kreuzfahrthafen von Australien.

Queen Mary 2 ist Erste!

Bereits vormittags begann das Spektakel: Die Queen Mary 2 lief ein. Bereits um 6:30 war fast ganz Sydney auf den Beinen um das Anlegemanöver der Queen Mary 2 zu beobachten. Die Queen war mit ihrer Länge von 345 Metern zu groß für das normale Kreuzfahrtterminal und legte deshalb an anderer Stelle an. Bereits ab dem Hafen war sie von unzähligen kleinen Segeljachten und Booten begleitet worden.

Queen Elisabeth 2 am Terminal

Am Abend gegen 19:00 Uhr folgte dann die zweite der Königinnen von Cunard: Die Queen Elisabeth 2. das Flaggschiff der Cunard Line – manchmal trotz ihres höheren Alters „Kleine Schwester der Queen Mary 2“ genannt – konnte dann an gewohnter Stelle, an Sydneys Cruiseterminal, festmachen. Die Schwestern hatten sich mit einem lauten Hupkonzert – das weit über die Stadtgrenzen von Sydney hinaus zu hören war – begrüßt.

Queen Elizabeth 2 am Sydney CruiseterminalNoch nie vorher waren die beiden Schiffe zeitgleich in dem australischen Hafen gewesen. Allerdings gab es bereits ein Treffen von zwei Cunard Königinnen in Sydney: 1941 waren die Vorgängerinnen der jetzigen Luxusliner, die Queen Mary und die Queen Elizabeth zeitgleich in Sydneys Hafen. Als Truppentransporter brachten sie damals britische Soldaten für den Krieg im Südpazifik nach Australien.

Ausklang mit Sydneys Feuerwerk

Das Treffen der Queens in Sydney dauerte bis in die Abendstunden. Dann verließ zunächst die Queen Mary 2 unter den Lichtern eines bombastischen Feuerwerks den Hafen. Ihre Weiteren Routen führten sie auf Ihrer Weltreise nach Asien. Etwas später verließ dann das Schwesterschiff die südaustralische Metropole.

Fotos: Australia Blog


Kreuzfahrten Angebote